Aktuelles

Lerne Leben retten!

Liebes Dr. Mustermann,

der gemeinnützige Verein "Heartbeat Foundation" mit Gründer Gregor Fink möchte Sie herzlich zum öffentlichen...

Italienische Wissenschaftler haben offenbar vielversprechende Forschungsergebnisse in Bezug auf den plötzlichen Herztod (PHT) im Sport erzielt. Ist das Problem nun gelöst?

Die Heartbeat Foundation sorgt seit vier Jahren für mehr Herzsicherheit in Österreichs Sport und ist als Hilfsorganisation der Ansprechpartner für...

Die Heartbeat Foundation begleitet Lukas Schubert nach seiner Herzmuskelentzündung auf seinem Weg zurück in die Fußball-Bundesliga. Werde Teil der #HeartbeatStory von Lukas.

Im Rahmen der #HeartbeatStory von Lukas Schubert sorgt SV Grödig Hauptsponsor Interwetten für eine Premiere in der österreichischen...

1992, 1998, 2000, 2005, 2010, 2015. Was sich so liest, wie die Jahre mit Weltmeisterschaft-Endrunden im Frauenfußball sind in Wahrheit die Jahre mit den wichtigsten Änderungen der offiziellen Guideline zur Reanimation.

Also, wie man einen Menschen im Notfall das Leben retten soll! Und da diese Empfehlungen generell für alle Lebensbereiche gelten, somit sollten wir...

NIEDERGESCHLAGEN UND SCHOCKIERT: „ZWEI TOTE BEI EINEM HALBMARTHON SIND ZWEI ZU VIEL“, SAGT HEARTBEAT-KARDIOLOGE GREBMER.

 

Am Sonntag, 13. September 2015, verstarben beim traditionellen Wachau-Marathon zwei Teilnehmer, ein 44-jähriger Niederösterreicher und ein 35-jähriger Wiener, die für den Halbmarathon genannt hatten. Sie erlitten einen Herzkreislaufstillstand. Bei beiden Männern wurde durch das Rote Kreuz eine Reanimation versucht, sie starben aber im Krankenhaus Krems trotz intensivmedizinischer Behandlung.

Pischelsdorf, 15. September 2015. „Wir sprechen den Hinterbliebenen unser tiefstes Beileid aus“, sagte Heartbeat Foundation-Präsident Gregor Fink am...